icn_telefon

ELDORADO FÜR LANGLÄUFER IN TIROL

LANGLAUF-VERGNÜGEN AUF 279 LOIPEN-KM

Die Leutasch: Hochburg des Langlaufs

Langlaufen gilt als neue Trendsportart – sportlich herausfordernd, entspannend, einfach umzusetzen und mit einem herrlichen Naturerlebnis verbunden. Und: Es bietet Training für Körper, Geist und Seele. Wir im Leutascherhof haben uns schon seit ein paar Jahren aufs Langlaufen spezialisiert!

Sanfter Tourismus, unberührte Natur und 24 Ortsteile, die sich über 16 km auf einem Hochplateau auf 1.130 Metern erstrecken: Das ist Leutasch – Paradies für alle Langlauf-Fans! In Leutasch finden Langlauf-Fans alles, was das Herz begehrt: In Verbindung mit der Olympiaregion Leutasch-Seefeld-Scharnitz werden täglich rund 200 km klassische Loipen und 70 km Skatingloipen hochwertig präpariert. Zudem kann der geübte Skiwanderer auf 15 km unpräparierter Naturloipe durch das Gaistal laufen.

Die Orte Leutasch, Mösern/Buchen, Reith, Scharnitz und Seefeld haben sich zusammengeschlossen, um den Gästen auf dem Seefelder Hochplateau ein Eldorado für Langläufer zu schaffen.

Seit Juni 2016 sind wir im Leutascherhof Mitglied von "Cross Country Ski Holidays" eine Kooperation der besten Langlaufhotels der Alpen. Wir haben uns auf die Bedürfnisse der aktiven Wintersportler, abseits des Alpinskifahrens, spezialisiert: Kompetente Beratung, durch unseren Langlauf-Experten im Haus, die passende Ausstattung und zahlreiche Extras garantieren unvergessliche Urlaubsmomente. Wir sind von den "Cross Country Ski Holidays" mit der Kategorie Nordic Elite ausgezeichnet.

„Langlaufen fordert den Körper und macht den Kopf frei – und das in der prachtvollen Winterlandschaft“, so Christian Wandl, begeisterter Langläufer.

GESUNDHEIT UND FLOW-GEFÜHL

Mitten im Langlauf Eldorado

Eine herrliche Landschaft, Stille rundherum, und man gleitet sanft – und im eigenen Tempo – auf den Langlauf-Skiern durch den knirschenden Schnee. Schon bald stellt sich eine innere Zufriedenheit ein, das berühmte Flow-Erlebnis setzt Glücksgefühle frei... 

Nicht ohne Grund wird es vielen Schneesport-Fans zu gefährlich im alpinen Bereich. Abfahrt-Ski birgt an sich schon eine hohe Verletzungsgefahr –  und dann ist das Unfall-Risiko bei vollen Pisten natürlich noch größer. Anders beim Langlaufen: Einfache Ausrüstung, unkomplizierter Zugang, kein Gedränge... und die Entspannung folgt sofort!

Langlaufen ist gerade bei Läufern sehr beliebt – es bietet das perfekte Konditions-Alternativprogramm im Winter. Und ist ein forderndes

Ganzkörpertraining: Arme und Beine, Rücken und Rumpf werden gekräftigt und das ganze Herz- Kreislaufsystem in Schwung gebracht. Dabei ist es sinnvoll, das Training langsam zu steigern, damit sich Muskeln, Sehnen, Bänder und auch die allgemeine Fitness an den Bewegungslauf anpassen können.

Grundsätzlich, bei richtiger Technik, ist das Langlaufen eine äußerst gelenkschonende Sportart und wirkt sich positiv auf Körper, Geist und Seele aus. Sowohl der klassische Langlauf als auch das Skaten schulen Koordination und Konzentration – dadurch schaltet sich der Kopf auch einmal aus, Tiefenentspannung wird möglich. 

Für Einsteigerinnen und Einsteiger ist ein Grundkurs bei einem qualifizierten Trainer sehr empfehlenswert, damit die richtige Technik von Anfang an sitzt – hier stehen wir Ihnen mit Tipps und Vermittlung von Lehrern gerne zur Seite. Damit das Flow-Erlebnis durch die weiße Landschaft schon bald möglich ist...

Mehrfach ausgezeichnet

Das einmalige Loipennetz der Olympiaregion Seefeld mit insgesamt 279 km, wurde vom ADAC Skiatlas mit dem 2. Platz von 200 Langlaufregionen bewertet. Die Loipen werden mehrmals täglich frisch präpariert und sind  auf jedes Können ausgelegt. Die wichtigsten Fakten zu den Loipen im Langlaufmekka Olympiaregion SEEFELD:

  • Länge: 154 km Klassik, 125 km Skating
  • Nachtloipe: 2,9 km Seefeld-Mösern und 0,8 km Leutasch Alpenbad 
  • Seehöhe: 1.180 m - 1.550 m
  • Schwierigkeitsgrade: leicht bis schwer

Seit Juni 2016 sind wir Mitglied von "Cross Country Ski Holidays" eine Kooperation der besten Langlaufhotels der Alpen. Wir haben uns auf die Bedürfnisse der aktiven Wintersportler, abseits des Alpinskifahrens, spezialisiert: Kompetente Beratung, durch unseren Langlauf-Experten im Haus, die passende Ausstattung und zahlreiche Extras garantieren unvergessliche Urlaubsmomente. Wir sind von den "Cross Countra Ski Holidays" mit der Kategorie Nordic Elite ausgezeichnet.

© 2016 Cross Country Ski Holidays

Kriterien für die Auszeichnung als Nordic Elite.

NORDISCHE SKI-WELTMEISTERSCHAFTEN

Seefeld ist Austragungsort der Nordischen Ski-WM 2019

Seefeld hat sich für 2019 zum zweiten Mal nach 1985 die Austragung der Nordischen Ski-Weltmeisterschaften gesichert! Der größte Vorteil Seefelds sind die gute touristische Infrastruktur mit Hotels in allen Kategorien sowie die gute Erreichbarkeit von den Flughäfen Innsbruck und München und auch per Bahn. 

Seefeld hat sich in den letzten Jahren einen Ruf als Langlauf-Paradies erarbeitet. Ursprünglich wurden anlässlich der Nordischen Ski Weltmeisterschaften 1985 in Seefeld die WM-Sportanlagen erbaut. Das Nordische Kompetenzzentrum wurde stetig erneuert und verbessert. Nicht nur die idealen Naturbedingungen mit den passenden Höhenmetern locken die Sportbegeisterten in die Olympiaregion Seefeld, sondern auch die hervorragende Infrastruktur überzeugt Profisportler und Amateure, hier zu trainieren.

Viele Nordische Nationalmannschaften sind regelmäßige Stammgäste der Region. Die Olympiaregion Seefeld wurde mit den Orten Leutasch, Mösern/Buchen, Reith und Scharnitz innerhalb weniger Jahre der zweimalige Austragungsort für die nordischen Wettbewerbe bei den Olympischen Winterspielen (1964, 1976). Viele Nationalmannschaften sind Stammgäste der Region. Das liegt nicht nur an der besonders herzlichen Tiroler Gastfreundschaft, sondern auch an den idealen Bedingungen und daran, dass das Angebot ständig weiter verbessert wird. 

Olympische Winterspiele

Viele Nordische Nationalmannschaften sind regelmäßige Stammgäste der Region

Die Olympiaregion Seefeld wurde mit den Orten Leutasch, Mösern/Buchen, Reith und Scharnitz innerhalb weniger Jahre der zweimalige Austragungsort für die nordischen Wettbewerbe bei den Olympischen Winterspielen (1964, 1976). Viele Nationalmannschaften sind Stammgäste der Region. Das liegt nicht nur an der besonders herzlichen Tiroler Gastfreundschaft, sondern auch an den idealen Bedingungen und daran, dass das Angebot ständig weiter verbessert wird. 

Nordische Ski-Weltmeisterschaften

Seefeld sichert sich den Zuschlag zur nordischen Ski-WM 2019

Seefeld wird 2019 zum zweiten Mal nach 1985 Austragungsort der Nordischen Ski-Weltmeisterschaften. Der größte Vorteil Seefelds sind die gute touristische Infrastruktur mit Hotels in allen Kategorien sowie die gute Erreichbarkeit von den Flughäfen Innsbruck und München und auch per Bahn. 

Nordisches Kompetenzzentrum Seefeld

Seefeld stellt seine Kompetenz im nordischen Sport unter Beweis

Seefeld hat sich in den letzten Jahren einen Ruf als Langlauf-Paradies erarbeitet. Ursprünglich wurden anlässlich der Nordischen Ski Weltmeisterschaften 1985 in Seefeld die WM-Sportanlagen erbaut. Das Nordische Kompetenzzentrum wurde stetig erneuert und verbessert. Nicht nur die idealen Naturbedingungen mit den passenden Höhenmetern locken die Sportbegeisterten in die Olympiaregion  Seefeld, sondern auch die hervorragende Infrastruktur überzeugt Profisportler und Amateure, hier zu trainieren.

LIEBLINGSTOUR

Die Katzenloch-Loipe

Leutascherhof-Juniorchef Christian Wandl verrät seine ganz besondere Lieblingstour durch die berühmten Katzenlöcher: Diese Tour ist eine rein klassische Loipe, die nicht wirklich viel befahren wird. Sie ist eleganter, schmaler und abwechslungsreicher als die breiten Hauptloipen.

Und woher kommt der Name? „Früher war dort der Wildwechsel der Luchse und Wildkatzen, die vom Inntal ins Bayerische gezogen sind. Unsere Vorfahren haben hier Löcher gegraben, um sie zu fangen – daher der Name Katzenlöcher“, erklärt Christian Wandl.

  • Start- und Endpunkt: Leutasch
  • Loipeneinstieg: Parkplatz Moos
  • Aufstieg: 227 m
  • Höchster Punkt: 1.259 m
  • Streckenlänge: 7,3 km
  • Schwierigkeit: mittel, nur klassisch für geübte Läufer
  • Einkehrmöglichkeiten: Gasthof Ropferstub'm
  • Parkplatztipp: Leutasch Moos

Beschreibung: Zu Beginn ein steiler und recht mühevoller Anstieg über das Mundeknie. Gemütlich und wunderschön geht es weiter durch den Wald zur Buchener Höhe, an zwei schönen Baumhäusern vorbei zur Ropferstub'm. Nach der Ropferstub'm ein nochmaliger kurzer Anstieg und dann geht es leicht abwärts zurück zum Parkplatz Moos. Die Loipe ist eine schöne Strecke am Fuße der Hohen Munde zwischen Buchen und Moos. Beschenkt wird man mit einem wunderschönen Panorama ins Inntal und tollen Ausblicken auf die umliegende Bergwelt.

„Die Tour ist von der Natur her fast ein wenig kitschig – mal führt sie über eine Almwiese, dann über ein Bächlein, dann wieder an einem Wald vorbei. Einkehren kann man perfekt in der Ropferstub´m, einer Hütte mit besonderem Weitblick ins Tal und traumhaftem Panorama auf die Berge!“ Leutascherhof-Chef Christian Wandl


Langlaufexperten

Geprüfte Langlauf-Qualität

Als qualitätsgeprüfte Langlauf-Unterkunft erfüllen wir die strengen Kriterien und Standards der Tirol Werbung, um unseren Gästen einen unvergesslichen Langlauf-Urlaub zu bieten.

  • Skiraum mit Abstellmöglichkeit
  • Wachsmöglichkeit für Langlaufausrüstung
  • Betrieb liegt maximal 3 km von der Langlaufloipe entfernt
  • Langlauf-Infothek im Hotel
  • umfassende Langlauf-Informationen auf der Website
  • Online buchbar 
  • Sportlerfrühstück

Das Geheimnis einer guten Langlauf-Ernährung ist einfach und wird beim Leutascherhof groß geschrieben: Kohlenhydrate – besonders nachhaltig aus Vollkornprodukten – , Eiweiß, viel Flüssigkeit und grundsätzlich eine leichte Küche! 

Nach der erfolgreichen Tour ist es wichtig, eiweiß-, nährstoffreiche und fettarme Nahrungsmittel zu sich zu nehmen. Und natürlich: viel Wasser oder leichten Kräutertee trinken, denn auch in der Kälte verliert der Körper viel Flüssigkeit beim Schwitzen!

„Uns war es schon immer ein Anliegen, unseren Gästen gesunde, nachhaltige, kraftspendende und genussvolle Gerichte anzubieten – und davon profitieren eben auch all jene, die draußen in der wunderschönen weißen Landschaft sportlich aktiv sein möchten!“ Christian Wandl, Leutascherhof-Chef

Download Qualitätskriterien Langlaufregion Seefeld 

Langlaufservice

Alles für Ihren Loipen-Genuss

  • Kostenlos langlaufen!
    Im Rahmen eines 1-wöchigen Urlaubsaufenthaltes, schenken wir Ihnen das Loipenticket der Olympiaregion Seefeld-Leutasch! 

  • Techniktraining & Wachskurs 
    Mehrmals wöchentlich bieten wir unseren Gästen einen kostenlosen Langlauftechnik-Kurs sowie einen Kurs fürs richtige Wachsen mit unserem erfahrenen Langlauftrainer an.

  • Langlauf-Touren 
    Mehrmals wöchentlich finden unsere kostenlosen, geführten Langlauf-Touren statt. Unser erfahrener Langlauftrainer begleitet Sie dabei. Die Routenplanung wird stets dem Können und der persönlichen Verfassung der Gruppe angepasst. 

Langlaufpartner

Unsere Experten für Ihren Sport

Langlaufschule Ski- und Langlaufschule Leutasch 
Leitung Christoph Schwarz 
Tel. +43 5214 6470 oder +43 664 2251583       
info [AT] skischule-leutasch [.] at
www.skischule-leutasch.at 

Verleih Langlaufausrüstung Sport Wedl
Weidach 322g A-6105 Leutasch
Tel: +43 5214 6444
sporthuette [AT] sport-wedl [.] com
www.sport-wedl.com 

langlaufloipe

Biathlon in Tirol

Biathleten kommen in der Olympiaregion Seefeld voll auf ihre Kosten. Seit dem Winter 2010 verfügt der Olympiaort über eine der modernsten Biathlonanlagen Europas. Die Biathleten der Kanadische Nationalmannschaft trainierten auf unseren Anlagen für die Olympischen Spiele in Sotchi. Tipp: Die Biathlon Anlage steht nicht nur Profisportlern zur Verfügung. Unsere Gäste haben hier die Möglichkeit, richtige "Biathletenluft" bei den Kursen in der Cross Country Academy von Martin Tauber zu schnuppern!

Tipp: Die Biathlon Anlage steht nicht nur Profisportlern zur Verfügung. Unsere Gäste haben wird die Möglichkeit, richtige "Biathletenluft"  bei den Kursen in der  Cross Country Academy von Martin Tauber zu schnuppern! Mehr Informationen finden Sie hier.

Biathlon

anima sana in corpore sano

Nachhaltig und gesund Langlaufen

Langlaufen stärkt Ihr Herz-Kreislauf-System, sorgt für geistige Erholung und trainiert den gesamten Körper. Sie beanspruchen die Muskeln von Armen, Beinen, Bauch und Rücken. Langlaufen ist bei Sportlern jeder Altersgruppe als angenehmes Ausdauertraining beliebt. Es gehört zu den gesündesten Wintersportarten und schont zudem die Umwelt. 

Tipp: Mehr zum Thema „Langlaufen ist gesund“ von Univ. Prof. Dr. Schobersberger erfahren Sie hier.

langlaufen

Loipenplan & Loipenzustand

Zustand der Langlaufloipen auf dem Seefelder Hochplateau
http://www.seefeld-langlauf.at/loipe/langlaufen.htm

Interaktive Langlaufkarte Seefeld: 
http://www.seefeld-langlauf.at/langlaufloipen.htm

Schon gelesen? Passend zum Thema.

Die neusten Beiträge aus unserem Magazin.

Interviews, Portraits, Tipps und Empfehlungen zum Thema Langlaufen.

Buchung schließen