icn_telefon

Artenvielfalt im Naturpark Karwendel

Projekt „Lebensbäume“ im Leutascherhof

Als engagierter und authentischer Gastgeber, für den ökologische Verantwortung nicht nur ein Schlagwort ist, unterstützt Familie Wandl mit dem Projekt „Lebensbäume“ die Artenvielfalt im Naturpark Karwendel. 

Als engagierter und authentischer Gastgeber, für den ökologische Verantwortung nicht nur ein Schlagwort ist, unterstützt Familie Wandl mit dem Projekt „Lebensbäume“ die Artenvielfalt im Naturpark Karwendel.

In Kooperation mit dem Naturpark Karwendel initiiert der Leutascherhof mit dem Projekt „Lebensbäume“ ein einzigartiges Vorhaben, um eine tierreiche Artenvielfalt im Wald zu erhalten. Der Naturpark besitzt eine Fülle an Spechten und Eulen – um diesen Bestand zu erhalten, ist eine naturschutzorientierte Waldwirtschaft wichtig. Eine Schlüsselrolle spielt die Erhaltung von ausreichend Totholzbäumen, die den Lebensraum für diese Tiere darstellen.

„Deshalb unterstützten wir den Naturpark beim Erhalt mehrerer notwendiger Totholzbäume, mit einer Spende von 100 Euro pro Baum. Damit wird der Baum für eine Generation – 30 Jahre – abgelöst und bleibt den Tieren so als Lebensraum erhalten. Der Waldbesitzer erhält dafür eine Urkunde zur Dokumentation“, so Gastgeber Christian Wandl.

Entdeckungstouren für die Gäste


Natürlich gibt es auch einen Mehrwert für die Leutascherhof-Gäste: „Unser Naturführer Andreas nimmt die naturbegeisterten Wandergäste mit auf persönliche Entdeckungstour durch den Naturpark Karwendel, wo seltene Spechtarten in den toten Holzbäumen gesichtet werden können.“ 

Bei dieser besonderen Wandertour rund um die malerische Birzelkapelle –   knapp eine Gehstunde oberhalb von Scharnitz, am alten Weg ins Karwendeltal in Richtung Karwendelhaus – kann der natürliche Lebensraum des Grauspechts, Schwarzspechts, Raufußkauzes und Sperlingskauzes somit hautnah erlebt werden. 

Die Nahrungs- bzw. Höhlenbäume der Spechte sind durch die Markierung mit einem kleinen Specht leicht erkennbar, auf Informationstafeln finden die Wanderer zusätzliche Informationen.

Rundum nachhaltig


Gelebte Nachhaltigkeit ist für Christian und Eveline Wandl nicht nur im Bereich Umweltschutz wichtig, sondern auch in allen weiteren Bereichen des Hauses. Christian Wandl: „Wir stehen für gelebte Bio-Philosophie. Die Essenz davon tragen wir als BIO HOTEL bereits im Namen!“

Zurück zum Magazin
Buchung schließen