icn_telefon

Ein Hoch aufs Langlaufen!

Wohltat für Körper, Geist und Seele

Langlaufen gilt als neue Trendsportart – sportlich herausfordernd, entspannend, einfach umzusetzen und mit einem herrlichen Naturerlebnis verbunden.

 

Langlaufen gilt als neue Trendsportart – sportlich herausfordernd, entspannend, einfach umzusetzen und mit einem herrlichen Naturerlebnis verbunden. Und: Es bietet Training für Körper, Geist und Seele!

Eine herrliche Landschaft, Stille rundherum, und man gleitet sanft – und im eigenen Tempo – auf den Langlauf-Skiern durch den knirschenden Schnee. Schon bald stellt sich eine innere Zufriedenheit ein, das berühmte Flow-Erlebnis setzt Glücksgefühle frei... 

In Leutasch finden Langlauf-Fans alles, was das Herz begehrt: Gemeinsam mit der Olympiaregion Leutasch-Seefeld-Scharnitz werden rund 200 km klassische Loipen und 70 km Skatingloipen hochwertig präpariert. Der geübte Skiwanderer kann zudem auf 15 km unpräparierter Naturloipe durch das Gaistal laufen.

Nicht ohne Grund wird es vielen Schneesport-Fans zu gefährlich im alpinen Bereich. Abfahrt-Ski birgt an sich schon eine hohe Verletzungsgefahr – und dann ist das Unfall-Risiko bei vollen Pisten natürlich noch größer. Anders beim Langlaufen: „Einfache Ausrüstung, unkomplizierter Zugang, kein Gedränge... und die Entspannung folgt sofort“, so Leutascherhof-Gastgeber Christian Wandl.

Langlauf-Service im Leutascherhof

Für Einsteigerinnen und Einsteiger ist ein Grundkurs bei einem qualifizierten Trainer sehr empfehlenswert, damit die richtige Technik von Anfang an sitzt. 

„Wir stellen im Leutascherhof bei einem einwöchigen Langlaufurlaub auch das Loipenticket für die gesamt Olympiaregion Seefeld-Leutasch kostenlos zur Verfügung. Mehrmals wöchentlich werden gratis Langlauftechnik-Kurse mit erfahrenen Trainern angeboten, ebenso wie Materialkurse für das richtige Wachsen der Skier“, so Christian Wandl.

Geführte Langlauftouren, eigene Skiräume mit Wachsmöglichkeiten, ein kräftiges Sportlerfrühstück und direkter Zugang zur nächsten Loipe – dies und vieles mehr genießen die Langlauf-Urlauber im Leutascherhof.

Entspannendes Ganzkörper-Training

Langlaufen ist auch bei Läufern sehr beliebt – es bietet das perfekte Konditions-Alternativprogramm im Winter. Und ist ein forderndes

Ganzkörpertraining: Arme und Beine, Rücken und Rumpf werden gekräftigt und das ganze Herz- Kreislaufsystem in Schwung gebracht. Dabei ist es sinnvoll, das Training langsam zu steigern, damit sich Muskeln, Sehnen, Bänder und auch die allgemeine Fitness an den Bewegungslauf anpassen können.

Grundsätzlich, bei richtiger Technik, ist das Langlaufen eine äußerst gelenkschonende Sportart und wirkt sich positiv auf Körper, Geist und Seele aus. Sowohl der klassische Langlauf als auch das Skaten schulen Koordination und Konzentration – dadurch schaltet sich der Kopf auch einmal aus, Tiefenentspannung wird möglich. 

Olympiaregion und WM-Austragungsort

Heute wird die Olympiaregion Seefeld-Leutasch unter Kennern als größtes und schönstes Langlaufgebiet in Europa bezeichnet. Bereits drei Mal – 1964, 1976 und 2012 – war Seefeld Olympiaaustragungsort der nordischen Bewerbe, 1985 Gastgeber der Nordischen Skiweltmeisterschaft. Seit 2004 wird jedes Jahr zudem der Weltcup „Nordic Combined Triple“ in der Olympiaregion veranstaltet und gilt bei Athleten und Zuschauern als Höhepunkt der Wintersaison. 

Für 2019 hat die Region nun wieder den Zuschlag für die FIS Nordischen Skiweltmeisterschaften erhalten. Christian Wandl: „Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren – die Infrastruktur wird erneuert und stark ausgebaut, auch alle Ortschaften in der Umgebung bereiten sich auf das Großereignis vor.“

 

 

 

Teilen Sie uns ihre Meinung mit

Zurück zum Magazin
Buchung schließen