icn_telefon

Hühnerbrust in Spinatmantel mit Couscous

Saisonal und regional: Die Leutascherhof-Küche passt sich auf köstliche Weise an jede Jahreszeit an! Derzeit serviert Otto Wandl mit seinem Team vor allem leichte, sommerliche Gerichte mit Fokus auf gut bekömmliche Zutaten und Gemüse. Zum Beispiel die beliebte Hühnerbrust im Spinatmantel...

Saisonal und regional: Die Leutascherhof-Küche passt sich auf köstliche Weise an jede Jahreszeit an! Derzeit serviert Otto Wandl mit seinem Team vor allem leichte, sommerliche Gerichte mit Fokus auf gut bekömmliche Zutaten und Gemüse. Zum Beispiel die beliebte Hühnerbrust im Spinatmantel...

„Wie bei allen unseren Speisen achten wir auf hochwertigste und regionale Zutaten. Im Sommer kombinieren wir oftmals traditionelle Gerichte wie Hühnerbrust mit hierzulande etwas weniger verbreiteten Getreidesorten wie eben Couscous. Gemeinsam mit der Krensauce gibt das dem Ganzen eine interessante und doch sehr harmonische Note“, so Küchenchef Otto Wandl.

Hühnerbrust in Spinatmantel auf Krensauce mit Couscous 

Menge: für 4 Personen 
Zubereitungszeit: 30 Minuten 
Schwierigkeit: mittel 

Zutaten Hühnerbrust: 4 Stück Hühnerbrust 120g frischer Blattspinat, Schweinenetz 

Zubereitung: Hühnerbrüste ohne Haut würzen, mit blanchiertem Blattspinat einhüllen und mit dem Schweinenetz einrollen. In der Pfanne kurz anbraten und im Rohr ca. 6 Minuten bei 160°C braten. Kurz rasten lassen. 

Zutaten Krensauce: 1/4l Sahne, 1/4l Hühnerfond, Pfeffer, gemahlener Koriander, frischer Kren, Steinsalz, weißer Pfeffer, Thymian, Rapskernöl

Zubereitung: Hühnerfond auf 1/16l einkochen und mit Sahne aufgießen, würzen und mit frischem Kren vollenden. 

Zutaten Couscous: 200g Couscous, 100g kleinwürfeliges Wurzelgemüse (Karotte, Sellerie, Lauch) 

Zubereitung:
Margarine mit Gemüse anschwitzen und den gewaschenen Couscous dazugeben. Durchmischen und mit Wasser aufgießen. Salzen und drei bis vier Minuten dünsten. Zugedeckt noch nachziehen lassen und mit gehackter Petersilie vollenden. 

Die Krensauce kann man übrigens auch mit Sojasahne zubereiten.

Wir wünschen gutes Gelingen und viel Freude beim Genießen!

Zurück zum Magazin
Buchung schließen