icn_telefon

Leutasch für sportliche Langläufer

Die Olympiaregion Leutasch-Seefeld-Scharnitz zählt weltweit zu den hervorragendsten Regionen für ambitionierte Langläufer. Bereits zwei Mal wurden auf dem Tiroler Hochplateau olympische Winterspiele abgehalten und erst im vergangenen Winter fanden hier Wettbewerbe der Nordischen Weltmeisterschaften statt. Was macht Leutasch zum Top-Ziel für sportliche Langläufer? BIO Hotelier Christian Wandl weiß mehr.

Die Olympiaregion Leutasch-Seefeld-Scharnitz zählt weltweit zu den hervorragendsten Regionen für ambitionierte Langläufer. Bereits zwei Mal wurden auf dem Tiroler Hochplateau olympische Winterspiele abgehalten und erst im vergangenen Winter fanden hier Wettbewerbe der Nordischen Weltmeisterschaften statt. Was macht Leutasch zum Top-Ziel für sportliche Langläufer? BIO Hotelier Christian Wandl weiß mehr.

Vom 19. Februar bis 3. März 2019 war das BIO Hotel Leutascherhof das Teamhotel der norwegischen Nationalmannschaft: „Die Spitzensportler wussten die Trainingsmöglichkeiten in der Leutasch besonders zu schätzen, der Einstieg ins Loipennetz liegt ja vor unserer Haustüre und die Infrastruktur ist einfach perfekt“, erinnert sich Christian Wandl und er zählt die Gründe auf, die für die Olympiaregion in Tirol sprechen.

1. Loipenvielfalt auf insgesamt 294 Kilometern

Die Auswahl an Loipen von leicht bis schwer ist unglaublich groß: Ganze 154 Loipenkilometer sind klassisch gespurt, 125 Kilometer sind für Skating-Fans präpariert. Außerdem lädt die 15 Kilometer lange, unpräparierte Naturloipe im Gaistal zu einem ursprünglichem Langlauftraining ein. Wer abends noch eine Runde einlegen will, der findet dazu auf den Nachtloipen in Seefeld-Mösern (2,9 km) und Leutasch-Alpenbad (0,8 km) Gelegenheit.

2. Tiroler Loipengütesiegel für Leutasch-Seefeld-Scharnitz

Dieses Gütesiegel erhalten nur die Langlaufregionen, die in Ausstattung, Schneesicherheit, Präparierung und Markierung der Loipen einen entsprechend hohen Standard vorweisen können. Die schneesichere Höhenlage der Leutasch ist die Voraussetzung für durchgängig beste Schneebedingungen und die laufende Loipenkontrolle und Präparierung stellt sicher, dass das Langlaufen in der Region stets auf höchstem Niveau möglich ist.

3. Nordisches Kompetenzzentrum Seefeld

Im Trainingszentrum stehen Sportlern zwei Sprungschanzen, eine Biathlon-Anlage und Langlaufloipen mit Beschneiung zur Verfügung. Die 2010 errichtete Biathlon-Anlage überzeugt mit 30 Kleinkaliber-Schießständen und fünf Schießständen für Luftdruckgewehre. Besonders erfreulich ist, dass die Anlage auch sportlich ambitionierten Gästen im BIO Hotel Leutascherhof offensteht. Die Cross Country Academy von Martin Tauber bietet Kurse für Biathlon-Interessierte und aktive Biathleten an.

4. Online Loipenportal für den Trainingsplan

Für die Erstellung eines Trainingsplans für mehrere Tage eignet sich das Online Loipenportal der Olympiaregion Leutasch-Seefeld-Scharnitz hervorragend. Sämtliche Loipen werden mit Stil, Länge, Höhenmetern und Schwierigkeit angegeben und im Detail beschrieben. Auch Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecken sind verzeichnet. Empfehlungen erhalten sportliche Langläufer auch im BIO Hotel Leutascherhof, das sich seit vielen Jahren auf langlaufbegeisterte Gäste spezialisiert hat.

5. Trainings, Langlaufkurse und geführte Touren

In Leutasch und Seefeld werden in mehreren Langlaufschulen Kurse angeboten. Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die das Langlaufen zum ersten Mal ausprobieren wollen, sind hier genauso richtig wie langjährige Läufer, die an ihrer Technik feilen wollen. In Privat- und Gruppenkursen stellen sich die gewünschten Erfolge rasch ein. Tipp: Im BIO Hotel Leutascherhof haben Sie die Wahl aus mehreren Langlauf-Packages, in denen ein Kurs bereits inkludiert ist. Außerdem können Gäste mehrmals pro Woche an geführten Langlauftouren teilnehmen.

6. Auf Langläufer spezialisiertes BIO Hotel Leutascherhof

Dass die norwegische Nationalmannschaft 2019 sein Hotel als Teamquartier ausgewählt hat, erfüllt Christian Wandl natürlich noch heute mit Stolz. Neben den hervorragenden Trainingsbedingungen gab die zertifizierte Bioküche den entscheidenden Ausschlag. „Sportler achten unbedingt auf ihre Ernährung, die Kombination von gesunden Mahlzeiten aus zu 100 Prozent biologischen Lebensmitteln und die perfekte Lage haben die Profis überzeugt“, erzählt der Gastgeber im Leutascherhof.

Machen Sie es wie die Profis aus Norwegen: Verbringen Sie Ihren Langlaufurlaub in der mehrfach ausgezeichneten Top-Olympiaregion in Tirol und profitieren Sie von allen Vorteilen des auf Langläufer spezialisierten BIO Hotels Leutascherhof:

Langlaufwoche mit Kurs

Buchbar 05.01. – 15.03.2020

•    7 Übernachtungen
•    3 Tage Langlaufkurs für Anfänger
•    Klass. Langlaufausrüstung für 6 Tage
•    „Grüne Haube“-Verwöhnpension
•    Alpines Bio Wellnesserlebnis
•    Benutzung der Wohlfühlalm
•    eine Verwöhnmassage (25 min)
•    kostenlose Loipenbenützung (280 km)

Ab Euro 955,00 p. P.
JETZT BUCHEN

Zurück zum Magazin
Buchung schließen