icn_telefon

So gelingt der perfekte Vollkorn-Nudelteig

Geheimnisse aus der Leutascherhof-Küche

Der neue Leutascherhof-Küchenchef Mirjan Köhler ist bereits seit 16 Jahren im Leutascherhof tätig und trägt die Bio-Philosophie des Hauses nun weiter... Er verrät, wie der perfekte Nudelteig für Vollkorn-Ravioli auch zu Hause gelingt!

Der neue Leutascherhof-Küchenchef Mirjan Köhler ist bereits seit 16 Jahren im Leutascherhof tätig und trägt die Bio-Philosophie des Hauses nun weiter... Er verrät, wie der perfekte Nudelteig für Vollkorn-Ravioli auch zu Hause gelingt!

Wer liebt sie nicht? Nudeln! Wer sie immer schon einmal selbst zu Hause machen wollte, sich aber nicht getraut hat, dem verrät Küchenchef Mirjan Köhler ein einfaches Rezept, mit dem der Vollkorn-Nudelteig besonders gut gelingt.
Mirjan Köhler: „Vollkornprodukte stehen bei uns im Leutascherhof ganz oben auf dem Speiseplan. Sie sind leichter verdaulich als Weißmehlprodukte, schmecken vollmundiger und stärken den Körper nachhaltig!“

VOLLKORN-NUDELTEIG FÜR RAVIOLI

Menge: für 4 Personen
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Schwierigkeit: leicht-mittel

Zutaten:

100 g griffiges Mehl (T480)
100 g Dinkel-Vollkornmehl
100 g Weizen-Vollkornmehl
2 Eier, 4 Dotter
1 EL Öl
Steinsalz
etwas Wasser

Zubereitung:

Mehl auf die Arbeitsfläche geben und eine Mulde bilden. Die restlichen Zutaten hinzugeben und mit einer Gabel zu einem Teig verarbeiten (kreisende Bewegungen). Wenn der Teig zu fest wird, einen Esslöffel Wasser dazugeben.

Mit beiden Händen den Teig gut abarbeiten und zu einer glatten Kugel formen. In eine Folie einwickeln und ca. zwei Stunden rasten lassen.

Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einer Nudelwalze oder einem Nudelwalker dünn ausrollen. In zwei gleich große Teile schneiden.

Auf einer der beiden Teigplatten Streifen markieren, darauf in Abständen von 3 - 4 cm kleine Häufchen von der jeweiligen Füllmasse setzen. Die Zwischenräume evtl. mit etwas verquirltem Eiweiß einpinseln.

Die zweite, gleich große Teigplatte darüber legen und in den Vertiefungen mit der Hand etwas festdrücken, damit sich die Ravioli in der Form abzeichnen. Mit einem Messer oder einem Teigrädchen die Ravioli ausschneiden.

In kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten kochen, kurz mit kaltem Wasser abspülen und frisch mit einer beliebigen Soße, Parmesankäse und einem kleinen Stück Butter servieren.

Viel Freude beim Nachkochen und Genießen!

Zurück zum Magazin
Buchung schließen