icn_telefon

Was ist Otto Wandls Bio-Philosophie?

Seniorchef gibt das Zepter in der Küche ab

Auch wenn Leutascherhof-Seniorchef Otto Wandl nach wie vor regelmäßig den Kochlöffel schwingt – den Großteil seiner Arbeit hat er vor wenigen Monaten an den 32-jährigen Mirjan Köhler abgegeben. Dieser trägt die Bio-Philosophie des Hauses nun weiter...

Auch wenn Leutascherhof-Seniorchef Otto Wandl nach wie vor regelmäßig den Kochlöffel schwingt – den Großteil seiner Arbeit hat er vor wenigen Monaten an den 32-jährigen Mirjan Köhler abgegeben. Dieser trägt die Bio-Philosophie des Hauses nun weiter...

Als Familie Wandl im Jahr 1993 den Leutascherhof übernahm, begann ein besonderes Abenteuer. Heute, 25 Jahre später, hat sich das Haus zu einem der etabliertesten Bio-Hotels Österreichs entwickelt. Gastgeber Christian Wandl erzählt: „1993 haben meine Eltern den Leutascherhof gekauft – seitdem ist einiges passiert. Der Bio-Gedanke und die besondere Küchen-Philosophie waren von Beginn an da und wurden im Laufe der letzten Jahre immer nur noch stärker umgesetzt.“

Wer im Leutascherhof speist, der lernt biologische Lebensweise auf ihre schmackhafteste Art kennen: Aus Überzeugung wurde das gesamte Haus in den letzten 10 Jahren konsequent auf biologische Produkte umgestellt. 

Seniorchef Otto Wandl: „Konventionelle Lebensmittel haben mit der Massenproduktion extrem an Qualität verloren. Niemand weiß mehr, was in diesen Lebensmitteln enthalten ist, wie sie produziert werden oder woher sie genau kommen. Wir entwickelten vor einigen Jahren in unserer eigenen Familie Nahrungsunverträglichkeiten – dem wollten wir uns nicht mehr aussetzen, so sind wir nach und nach immer mehr auf Bio umgestiegen.“ Das komplette Küchenteam zieht dabei am gleichen Strang, dem Bio-Gedanken hat sich das gesamte Personal verschrieben.

Visionärer Koch

Otto Wandls Einstellung zu Lebensmitteln und deren Verarbeitung zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte des Leutascherhofs. In den vergangenen Jahren hat sich der Seniorchef langsam zurückgezogen und stetig mehr Aufgaben an den neuen Küchenchef Mirjan Köhler übergeben. Dennoch ist er auch heute noch regelmäßig in der Küche tätig, wenn Unterstützung gefragt ist.

„Mein Vater ist ein visionärer Koch und hat den Bio-Gedanken schon vor vielen Jahren in unser Haus gebracht. In den letzten Jahren hat er ein tolles Team um sich versammelt, das diese Philosophie auch mit viel Leidenschaft weiterträgt“, so Christian Wandl.

Seit drei Jahren tauscht Otto Wandl zudem ein Mal pro Woche nach dem Abendessen die Kochschürze gegen den Rednerstuhl und erzählt den interessierten Gästen beim „Kochgeplauder“, was den Bio-Gedanken im Leutascherhof ausmacht. Er beschreibt, wie der Umstellungs-Prozess im Laufe der Jahre vonstatten gegangen ist und wie die Gäste selbst in ihrem Haushalt Schritt für Schritt auf nachhaltige biologische Ernährung umstellen können.

Produkte mit Mehrwert

Nach wie vor besucht Otto Wandl auch regelmäßig die Produzenten des Leutascherhofs und schaut sich ihre Betriebe an. „Das ist uns einfach wichtig, weil es uns nicht nur ums reine Produkt geht. Wenn wir mit einem neuen Partner verhandeln, ist der Preis immer sekundär – zuerst muss ich schauen, ob die Qualität passt. Und dann: Was braucht der Produzent von uns, um davon leben zu können und dauerhaft gut und verlässlich liefern zu können?“, so Christian Wandl. 

An dieser Bio-Philosophie wird sich auch mit dem neuen Küchenchef nichts verändern – schließlich ist Mirjan Köhler bereits seit 16 Jahren im Leutascherhof tätig. Für die Gäste bedeutet dies auch weiterhin beste Qualität aus hochwertigsten und nachhaltigen Zutaten...

Zurück zum Magazin
Buchung schließen