Deutsch
Englisch
Hotel im Sommer Zimmer & Suiten im Leutascherhof Bio-Wellness im Leutascherhof Wanderurlaub in Tirol Leutascherhof Verwöhnpension
Alle infos
für einen
sicheren Urlaub
2020

Loipen-Empfehlungen für Ambitionierte

Lust auf Biathlon?

Ein besonderer Vorteil der Olympiaregion Leutasch-Seefeld-Scharnitz ist die Vielfalt der Loipen. Anfänger, Kenner und Könner finden hier das perfekte Angebot für jedes Leistungsniveau. Auch viele Profisportler trainieren regelmäßig im Tiroler Hochtal. Heute verrät BIO Hotelier Christian Wandl, welche Top-Loipen für ambitionierte Langläufer nicht nur anspruchsvolle Herausforderungen, sondern auch wunderschöne Naturerlebnisse bereithalten.

 

Hallo Christian, stimmt es, dass du selbst ein leidenschaftlicher Langläufer bist?

Ja, das stimmt absolut. Ich kenne die Loipen in der Leutasch und in der gesamten Region sehr gut und kenne auch die Vorteile zu bestimmten Tages- und Jahreszeiten. Manche Loipen sind morgens perfekt, andere bieten bis zum Spätnachmittag beste Laufbedingungen. Es ist auch ein Unterschied, ob man im kalten Januar oder zum Saisonende läuft. Im Leutascherhof bekommen Gäste also immer die passenden Tipps.

Welche Loipen empfiehlst du sehr sportlichen Langläufern – und warum?

Die Herausforderungen für ambitionierte Amateure und Profis stellen sich durch die Länge und/oder stark kupiertes Gelände. Ausdauer und Kraft sind hier permanent gefordert, aber natürlich findet die sportliche Anstrengung in der Leutasch in besonders schöner Umgebung statt. Meine drei Loipenempfehlungen richten sich an klassische Läufer sowie an Skating-Läufer, denn die Loipen sind parallel präpariert. Ein Highlight ist natürlich die WM-Loipe, die man einfach einmal gelaufen sein muss, denn erst dann kann man wirklich einschätzen, was Profis hier während einer Weltmeisterschaft leisten!

Deine erste Empfehlung ist die C9 – Plaik Loipe. Kannst du uns dazu etwas erzählen?

Die Plaik ist eine schwere, also schwarz markierte Loipe. Sie ist zwar nur 8,7 Kilometer lang, aber es sind ein sehr intensiver und mehrere kleine Anstiege zu bewältigen. Der Einstieg in die Plaik befindet sich direkt vor dem BIO Hotel Leutascherhof, das ist natürlich für unsere Gäste ein großer Vorteil. Die Lage auf der Südseite ist traumhaft und sonnig, es geht über große Wiesen und durch Lärchenwälder und Läufer genießen ein großartiges Panorama. Die recht rasante Abfahrt entschädigt dann für die Mühen des Anstiegs, die macht richtig Spaß! Ich empfehle die Plaik am liebsten für den Vormittag, wenn es noch nicht so warm und die Loipenbedingungen perfekt sind.

Die leichte A9 – Unterleutasch Loipe gehört auch zu deinen Top-3. Warum das?

Auf dieser 13,7 Kilometer langen Loipe gibt es kaum Steigung, es geht zuerst lange leicht abwärts, dann zurück leicht aufwärts. Besonders auf der breiten und perfekt präparierten Skating-Spur kann man hier richtig Gas geben, auf Tempo und Ausdauer trainieren. Der Rhythmus ist gleichmäßig und begünstigt langes, gleichmäßiges Laufen in höherem Tempo. Das Tal ist hier sehr weit und wenig besiedelt, die Loipe ist auch nicht so stark frequentiert. Auf weiten Strecken ist man hier oft ganz allein, was ich persönlich sehr genieße. Da die Unterleutasch Loipe eher schattig ist, sind Schnee- und Loipenqualität auch am Nachmittag perfekt.

Jetzt kommen wir zur C1 – der WM-Loipe 2019. Klingt schon anstrengend!

Ist auch anstrengend. Diese 8,4 Kilometer schwarze Loipe haben es tatsächlich in sich. Die Strecke ist – egal ob klassischer oder Skatingstil - super schwierig zu laufen, sie ist auch für gute Langläufer eine echte Herausforderung. Mehrere starke Anstiege und steile Abfahrten verlangen viel Kraft und Konzentration. Sitzt man vor dem Fernseher und sieht den Athleten auf dieser Strecke zu, schaut das nicht so wild aus, aber wenn man selbst unterwegs ist, bekommt man einen Riesenrespekt vor den Läufern. Trotzdem: Ausprobieren sollte man die WM-Loipe schon einmal, denn der Lohn der Mühe ist natürlich echtes Weltmeisterschafts-Feeling!

Lieber Christian, dann wünschen wir dir und deinen sportlichen Langlaufgästen einen richtig tollen Winter. Alles Gute und Ski heil!

Langlaufen ist Ihr Lieblingssport im Winter? Dann freuen Sie sich auf die Schönheiten und Herausforderungen der Olympiaregion Leutasch-Seefeld-Scharnitz! Ihr Spezialist für Langlaufurlaube direkt an der Loipe ist das BIO Hotel Leutascherhof:

Langlauftraum inkl. Ausrüstung
Buchbar 12.12.2019 – 06.04.2020

•    7 Übernachtungen
•    Klass. Langlaufausrüstung für 6 Tage
(Schuhe, Skier, Stöcke), Skating gg. Aufpreis
•    „Grüne Haube“-Verwöhnpension
•    Alpines Bio Wellnesserlebnis
•    Geselliger Buffetabend mit Tiroler Spezialitäten
•    Benutzung der Wohlfühlalm
•    eine Verwöhnmassage (25 min)

Ab Euro 698,- p. P.

Lust auf Biathlon?

EINSTEIGERKURS IN LEUTASCH

Sie haben Freude am Langlaufen und möchten die faszinierende Sportart Biathlon einmal selbst ausprobieren? In Ihrem Winterurlaub in Leutasch können Sie sich an jedem Donnerstag auf die Spuren der sympathischen Profis Laura Dahlmeier und Dominik Landertinger begeben, die mit ihrer Begeisterung und zahlreichen tollen Leistungen viele Amateur- und Hobbysportler angesteckt haben. Christoph Schwarz, Leiter der Skischule Leutasch erzählt heute Interessantes rund um den Biathlon-Einsteigerkurs.

Servus Christoph! Wie sieht dein Angebot für Biathlon-Interessierte aus?

In unserer Skischule können Gäste an jedem Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr Biathlonluft schnuppern. Treffpunkt ist beim Skischulbüro, die entsprechende Langlaufausrüstung kann auch dort ausgeliehen werden. Auf dem Weg zum nahegelegenen Biathlonschießstand bekommen die Teilnehmer die ersten Tipps zu ihrer Langlauftechnik. Dort angekommen, wird zuerst die Handhabung der Kleinkalibergewehre erklärt. Nach den ersten Probeanschlägen können die Neobiathleten Probeschüsse machen. Als Krönung folgt das Schießen unter Belastung, wobei zum Beispiel eine kleine Schleife zu laufen ist. Durch die höhere Pulsfrequenz sinkt die Trefferquote und die Teilnehmer können sich in die Profis hineinversetzten.

Neben dem wöchentlichen Einsteigerkurs, der ab vier Teilnehmenden stattfindet, bieten wir täglich nach Vereinbarung zwischen 10:00 und 16:00 Uhr Privatunterricht an. Wer also am Donnerstag nicht kann oder statt in der Gruppe lieber mit dem Lehrer allein trainieren will, hat dazu selbstverständlich die Gelegenheit. Das Privattraining ist übrigens auch eine tolle Sache für Firmenincentives, Vereine oder Freunde, die in der Gruppe gemeinsam etwas Sportliches unternehmen wollen.

Wer kann an einem Biathlontraining teilnehmen?

Grundsätzlich kann jeder teilnehmen, der Grundkenntnisse in der Langlauftechnik hat, egal, ob Klassisch oder Skating.  Und natürlich sollte man gesund und leistungsfähig sein, denn die Herz-Kreislauf-Belastung beim Biathlon ist, wie bei jedem Sport, natürlich gegeben und auch erwünscht.

Womit wird denn beim Biathlon geschossen – und worauf?

Wenn unsere Trainer mit Erwachsenen unterwegs sind, kommen üblicherweise Kleinkalibergewehre zum Einsatz. Unsere eigene Biathlonanlage entspricht, was Distanz und Größe der Scheiben anbelangt, den Kriterien des internationalen Biathlonverbandes.

Kinder trainieren mit Luftdruckgewehren und bei Funbewerben, vor allem von Gruppen, werden Lasergewehre verwendet.

In unserem Trainerteam arbeiten ehemalige Biathlon-Profis, darunter die Ex-Junioren-Weltmeisterin. Diese wissen also ganz genau, wie sie unsere Biathlon-Aspiranten anleiten und für einen sicheren und erlebnisreichen Ablauf sorgen.

Christoph, was fasziniert dich am Biathlon?

Beim Biathlon werden zwei Sportarten verbunden, die unterschiedlicher nicht sein könnten: das schnelle, kraftvolle Laufen und dann das zur Ruhe Kommen und konzentrierte Schießen. Das macht diesen Sport auch für Zuseher so interessant. Der Ausgang eines Bewerbes ist immer bis zum Schluss offen und daher superspannend. Vermutlich ist Biathlon deshalb neben dem alpinen Skilauf der Wintersport mit den meisten Zusehern. Darüber hinaus habe ich auch noch eine sehr persönliche Verbindung zu diesem nordischen Sport, denn meine 16jährigeTochter ist aktive Biathletin und mehrmalige österreichische Meisterin, da fiebere ich natürlich umso mehr mit.

Lieber Christoph, danke für’s Gespräch!


Alle Informationen für Biathlon-Interessierte in Leutasch

Kontakt
Skischule Leutasch, Christoph Schwarz
Weidach 275 b, 6105 Leutasch

Tel.: +43 5214 6762
Büro täglich geöffnet 9:00 – 17:00 Uhr

Website: www.skischule-leutasch.at

E-Mail: infoskischule-leutaschat

Einsteigerkurs Biathlon

Jeden Donnerstag von 14:00 – 16:00 Uhr, Euro 50,00 pro Person

Privatunterricht

Täglich nach Vereinbarung, 110 min, 10:00 – 16:00 Uhr

Euro 140,- für die erste, Euro 20,- für jede weitere Person

Voranmeldung
direkt im Büro der Skischule möglichst frühzeitig erforderlich!

Bio Hotels
Seefeld
Tirol
Bioland
Wanderhotels
Naturküche
Sichere Gastfreundschaft